Freizeit & Kultur

Durch die Weingebiete hat sich die Kleinstadt Rüdesheim, die eine Einwohnerzahl von 10.000 Einwohnern hat, einen Namen gemacht. Rüdesheim ist als Teil der Region “Oberes Mittelrheintal” UNESCO-Weltkulturerbe. Die Kleinstadt, die in der Nähe von Frankfurt am Main liegt, hat neben der Weinregion, wo Sie bei Ihrem Besuch eine Weinprobe nehmen können und das Weinfest besuchen können, darüber hinaus auch andere Highlight zu bieten. Durch die besonderen Wanderwege können Sie in der Kleinstadt und der Region wandern, das Spektakel am Rhein in Rüdesheim erleben sowie die Rüdesheimer Sehenswürdigkeiten und im Winter die wundervollen Weihnachtsmärkte entdecken.

Wandern in Rüdesheim – Wanderwege und Tipps

Die Region rund um die Kleinstadt bietet einige Wanderwege, die Sie bei Ihrem Besuch in der Rhein-Main Region wahrnehmen sollten.

Der wohl bekannteste Wanderweg, der sich größtenteils für Profis eignet, ist der Rheinsteig mit einer Länge von 320 Kilometern. Er führt von Bonn nach Wiesbaden anlangt des UNESCO-Weltkulturerbes “Oberes Mittelrheintal”. Der Wanderwerg, der sich für erfahrene Wanderer eignet, bietet einen atemberaubenden Ausblick. Wenn Sie den Rheinsteig entlang gehen, empfehlen wir Ihnen an einem der zahlreichen Aussichtspunkte eine Pause zu machen, von denen Sie eine einzigartige Sicht auf die gesamte Region haben.

Der Historienweg ist mit einer Länge von 15 Kilometern auch für unerfahrene Wanderer, die dennoch die Aussicht genießen möchten. Dabei kommen Sie an Weinlagen vorbei und erfahren interessante Fakten über die Geschichte der Region.

Der neueste Wanderweg ist der Wildkräuterweg Assmannshausen mit einer Länge von 8 Kilometern. Der Weg führt an Weinbergen und Waldrändern vorbei, von denen Sie einen tollen Blick auf die Region mit den Weingebieten haben.

Darüber hinaus können Sie auch bei Kurzwandertouren mit Längen von fünf Kilometern erste Eindrücke bekommen. Die Freiligrath-Route, die Ostein-Route oder die Töpfer-Route erfordern kaum Anstiege und eignen sich, wenn Sie nur etwas Zeit für das Wandern haben. Bei vielen der kürzeren Wege haben Sie dennoch einen einzigartigen Ausblick auf die Region und können sich über die Geschichte der Stadt und Region informieren.

Weingut in Rüdesheim – Weinprobe & Weinfest Rüdesheim

Viele Autoren und Experten erklärten das Weingebiet rund um die Kleinstadt Rüdesheim bereits für eines der besten der Welt. Obwohl es mit einer Fläche von nur 3000 Hektar zu den kleineren in Deutschland gehört, präsentieren Winzer regelmäßig eine besondere Qualität an Weinen.

Die meisten der rund 380 Weinbaubetrieben in der Region sind Familienunternehmen, die bereits seit langer Zeit existieren. Dabei hat der Weinbau in der Stadt eine lange Geschichte, da bereits im 3. Jahrhundert Wein von den Bürgern der Stadt angebaut wurde.

Die Geschichte und der Erfolg des Weines sind auch auf die Ausbildung der Winzer und deren Kollegen zurückzuführen. Ein Großteil der Bürger der Stadt Rüdesheim, die im Weinbereich arbeiten, haben eine abgeschlossene Berufsausbildung in dem Fach. Die meistverkaufte Weinsorte der Winzer aus der Region ist der Riesling, der in ganz Deutschland bekannt ist, wobei ein warmer Herbst für die Qualität des Weines wichtig ist.

Rhein in Flammen – Spektakel am Rhein in Rüdesheim

Seit 1977 findet jeden ersten Samstag im Juli das Rhein in Flammen statt. Beim Tor zum UNESCO Weltkulturerbe können Sie neben sieben Feuerwerken auch beleuchtete Burgen betrachten, zu dem Gäste aus der ganzen Welt anreisen. Auf das Feuerspektakel wird sich vorher mit einem Glas Wein gefreut. Erleben können Sie das Spektakel auf einem der rund 50 beleuchteten Schiffe, von denen Sie einen einzigartigen Blick auf die Lichter haben. Auch von dem Niederwalddenkmal können Sie die Feuerwerke beobachten. Der Eintritt ist kostenlos.

Rüdesheim im Winter – Rüdesheimer Weihnachtsmärkte

Zwischen Ende November und einen Tag vor Heiligabend können Sie in Rüdesheim den Rüdesheimer Weihnachtsmarkt der Nationen besuchen. Seit mehr als 25 Jahren bauen Verkäufer mit Produkten aus 17 Nationen, beispielsweise aus Russland, Spanien und Übersee ihre Stände auf. Diese Internationalität und das Angebot von Produkten aus aller Welt lockt auch internationale Besucher an, weshalb Einheimische und Gäste bei diesem Weihnachtsmarkt oft aufeinandertreffen.

Der Weihnachtsmarkt findet in der Altstadt der Kleinstadt Rüdesheim statt. Dabei können Sie neben Speisen in den rund 100 aufgebauten Ständen auch besonderen Schmuck, Kerzen sowie Figuren aus Holz erwerben. Während dieser Zeit sind Häuser und Geschäfte weihnachtlich geschmückt und laden somit zum Verweilen auf dem Weihnachtsmarkt ein.